MENTALE PERFORMANCE mit dem MiD 

Menschen unterscheiden sich in ihrer Mentalität. Durch genetische Disposition und die Lebenserfahrung, ergibt sich eine individuelle Gehirnfunktion, die bis zum Lebensende relativ stabil ist: Sie gibt vor, wie wir wahrnehmen, uns entscheiden und uns verhalten. 

 

Abhängig von der individuellen Gehirnfunktion zeigt sich Persönlichkeit in vielfältigen psychischen Aspekten:

  • Grundlegende Persönlichkeitseigenschaften aufgrund der Ausprägung der zentralen Gehirnsysteme
  • Selbstregulationskompetenzen
  • Unbewusste und bewusste Motive
  • Kognitive Kompetenzen
  • Interaktionen zwischen kognitiven Systemen und Affekten
  • Nur ca. 5-10 % aller Vorgänge im Gehirn finden in den Regionen statt, die uns Bewusstsein ermöglichen

                                                                                                                              

Mental implizit Dynamic mit ViQ

MENTALE IMPLIZITE DYNAMIK (DIAGNOSTIK)


Als Implizit bezeichnen wir Testverfahren, die unbewusste Prozesse und Motive abbilden. Deshalb besteht der ViQ Sport aus reinen Wahrnehmungsaufgaben. Das Ergebnis kann zudem nicht durch soziale, explizite Erwartungen und Wünsche verfälscht werden, wie es bei expliziten Testverfahren möglich ist. Die Mentale Diagnostik ist gegenwärtig im Leistungs- und Profisport unterrepräsentiert. Sie wird wenig gezielt eingesetzt, z.B. im Scouting. 

 

Das MiD Testmodul ist ein hochmodernes Verfahren zur Messung der individuellen mentalen impliziten Erstdynamik. Besonders an ihm ist, dass er unser unbewusstes Handeln misst und bewusst macht. 95% von dem, was wir tun, geschieht nämlich intuitiv, und zwar unseren typischen Denk- und Verhaltensmustern - entsprechend unserem Charakter. Diese bestimmt die Art und Weise, wie wir die Welt um uns herum wahrnehmen. Das ist wichtig, denn davon ist abhängig, wie wir uns der Welt gegenüber verhalten. 

Wie spielt Ihr Gehirn mental Fußball? Und warum spielen Ihre Spieler so?

 

Mit diesen Erkenntnissen können eigene Verhaltensweisen optimiert werden. Das ist im Sport besonders wichtig und hilfreich. Der Einsatz des MiD-Screenings hat sich mehrfach bewährt: Im Sport, im Marketing, im Persoanlwesen, in der Mediation, im Teamcoaching. Viele Sportler und Trainer aus den unterschiedlichsten Sportarten konnten mehr über sich selbst lernen und daraufhin gezielt an sich selbst arbeiten, (Wettkampf-)Strategien optimieren und sich weiterentwickeln. Schlicht: erfolgreicher werden.

 

Der ca. 25seitige Report enthält Analysen und  detaillierte Aussagen zu: Charakterstärken und Schwächen, über das tyische Agieren, Team-, Führungs-, Stress- und Konfliktverhalten, die beArt zu kommunizieren, mentale Entwicklungstipps für Schüler und Lehrer, Mitarbeiter, Führungspersonen, Spieler und Trainer. 

 

Ablauf der MiD Messung

Die MiD Testung (mittels ViQ oder PST) wird online durchgeführt. Dafür bekommen Sie nach Zahlung eine Tan in Form eines Links. Diesen Link einfach in Ihren Browser kopieren oder durch Doppelklick aktivieren. Sie können mit der MiD Messung (Test) starten. Er dauert in der Regel zwischen 8-12 Minuten, je nach Charakter. Sie haben im Testablauf keine Fragen zu beantworten, sondern erhalten verschiedene Wahrnehmungsaufgaben. Daher kann der Test bereits ab dem 10./11. Lebensjahr durchgeführt werden.
 

Beim Testing müssen Sie vollkommen ungestört (kein Zuschauer, kein Handy etc) durchführen. Das Ergebnis erscheint sofort nach Testende als PDF. Diesen Ergebnisreport bitte SOFORT ABSPEICHERN. Zur Sicherheit bekommen Sie parallel eine Mail mit einem Link zum Ergebnisreport.  

  

ViQ Sport Beispielreport AO3.pdf
PDF-Dokument [429.7 KB]

WAS MESSEN WIR?

Gemessen werden die Wahrnehmungspräferenzen von vier Kernen und ihre Ausprägungen. Die Größe der Ausprägungen beeinflusst unsere Denk- und Handlungsmuster.

 

Die Wahrnehmungsaufnahme (S + A)
S: Das Objekterkennungssystem 
Präzision, Genauigkeit, Infoaufnahme über unsere fünf Sinne. 


A: Intuitive Verhaltenssteuerung

Handlungsschnelligkeit, Effizienz, Aktionsverhalten und Risikostrategien.

 

Die Wahrnehmungsbewertung (O + P)

O: Das Intentionsgedächtnis 
Faktenwissen, Pläne, Nachhaltigkeit, Orientierung und Ordnung in den Motiven.

 

P: Das Extensionsgedächtnis 
Ganzheitliches Wissen, Empathie, Erfahrungsauswertungen, Kreativität. 

 

Zwei Bedürfnisse nach Stimulanz (Handlungsorientiert) und Sicherheit (Lageorientiert). Wovon lasse ich mich stimulieren? Wer entscheidet darüber? Intra- und Extraversion. 

 

Die Sicherheit fragt nach der Lebenseinstellung um zu überleben. Durch Alternativen und Optionen oder durch Ehrgeiz und Festigkeit, wie Rituale. 

Wissenschaftliche Basis ist u.a. die PSI-Theorie inkl. neurobiologische Erkenntnisse von Prof. Dr. Julius Kuhl (ehem. Uni Osnabrück/Uni Bochum).  

WAHRNEHMUNG

Unsere Wahrnehmungspräferenzen, ihre Ausprägungen und die Verarbeitung von Informationen spielt im Leistungssport eine große Rolle. Sie beeinflusst das persönliche Spiel und mentale Strategien. 
 

Ein Instrument, mit dem diese Systeme gemessen werden können, ist der ViQ oder der PST. Sie basieren auf visuelle Item und misst damit die überwiegend unbewusste Struktur der Persönlichkeit. Über den Sehsinn gelangen die mit Abstand meisten Daten ins Gehirn: 10.000.000 Bits/Sekunde. Nur ein kleiner Bruchteil davon, nämlich 40 Bits/ Sekunde, dringen ins Bewusstsein vor. Das sind 0,0004%.

 

Mit dem ViQ können wir Ihnen in der Analyse wertvolle Hinweise über die Hintergründe des Spiel-, Führungs- oder Teamverhaltens und für seine Aufgabe geben und Wege für die Entwicklung durch Training aufzeigen. 

 

Mit dem ViQ messen wir immer die erste Dynamik, quasi den ersten bestimmenden Schritt des jeweiligen Gehirns. Wie agiert das Gehirn beim ersten Mal, sprich keine Vorerfahrungen hatte und sich nicht darauf einstellen konnte. 

MENTALITY

Charaktere faszinieren. Sie sind voller Motivationen, Emotionen, prägende Erlebnisse und man trifft die unterschiedlichsten Charaktere. Jeder hat seine Überzeugungen, seinen Weg zum Erfolg und seine Prägung sich auch selbst im Weg zu stehen.

 

Das ist typisch! Ein oft gehörter Satz, wenn wir auf Charaktere treffen und ihre Eigenschaften bewerten. 

 

Mit dem ViQ oder PST bewerten wir keine Charaktere positiv oder neagtiv. Jeder Charakter und jede Charaktereigenschaft hat seine Chancen und Schattenseiten. Es kommt auf die Passung zur gestellten Aufgabe an. Die Bayern sagen ganz richtig: "Passt scho!"

 

Wir analysieren auf Basis der MiD-Ergebnisse. Beispielsweise die typischen/bevorzugten mentalen Erststrategien, u.a. gewinnen wir Erkenntnisse über das Spielverhalten eines Spielers und für seine starken mentalen Erstdynamiken. Oder eines Schülers bzw. eines Auszubildenden und seine Lernmotive.

 

Wir zeigen auf, warum sein Gehirn auf diese Art und Weise lernt bzw. im Wettkampf/Training so agiert und können Empfehlungen aussprechen. 

GÜTEKRITERIEN

Der Vorteil gegenüber einem Test mit sprachlichen Fragen liegt auf der Hand. Sprachlicher Ausdruck findet im Vergleich zur Bildwahrnehmung überwiegend im Bewusstsein statt. Ein sprachlicher Test ruft in erster Linie ab, wie wir denken, dass wir sind. Oft entspricht das aber mehr Wunschvorstellungen oder vermeintlichen Erwartungen, die andere an uns haben – und weniger unserer überwiegend unbewussten Persönlichkeit.

 

Ein visueller Persönlichkeitstest lässt sich nicht täuschen. Wenn Sie sich für das Bild entscheiden, das Ihnen besser gefällt, gibt das einen sicheren Hinweis auf Ihre – unbewusste – individuelle Ausbaustufe der zentralen Systeme im Gehirn.

 

Was Ihnen besser gefällt, ist eine Frage der Persönlichkeit. Dass Menschen abhängig von ihrer Persönlichkeit unterschiedliche Vorlieben bei der Wahrnehmung visueller Reize haben, ist keine Neuigkeit: Geschmack ist individuell. 

Gütekriterien_ViQ_Überblick.pdf
PDF-Dokument [106.5 KB]
10 Argumente VIQ SPORT.pdf
PDF-Dokument [128.8 KB]

Das Verborgene sichtbar machen

MiD im Einsatz

SPORT

- Scouting

- Spieler / Trainer als Charaktere

- Spielpositionen analysieren

- Teamprofil

- Wer ist mein Kapitän?

- Ausgangspunkt und Tipps für mentales Training

- Druck, Emotionen, Motive

SCHULE & BERUF

- Recruiting / Berufsberatung

- Lernmotive und Lernverhalten

- Teamprofil

- Führungspersönlichkeit

- Konfliktverhalten / Druck

- Emotionen / Motive

- Charaterstruktur

- Optimal für Nachhilfeschulen

LIZENZ ZUM MD-PROFILER

1. 3 Tage absolvieren 

2. Chance, für uns als Profiler zu arbeiten

3. PSI-Theorie

4. Motivdiagnostik

STUDIEN

Wir unterstützen interessante Fragestellungen für Ihre Masterarbeit oder Promotion. Schreiben Sie uns. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Talenthaus GmbH